Startseite News sonstige News Backstagereporter in Mühldorf 1.10.

Backstagereporter in Mühldorf 1.10.

Hallo zusammen,

danke für die tolle Stimmung am letzten Wochenende im Mühldorf. Wie auch schon bei den vorangegangenen Konzerten war ein 'Reporter' backstage dabei, um für Euch die wichtigsten Ereignisse festzuhalten. Dieses Mal ist die Reihe an Korbinian aus München .... also dann, viel Spaß beim Lesen und vielen Dank an den Reporter.
P.S.: Bilder vom Konzert folgen in den nächsten Tagen ...


Plakat


Mühldorf am Inn, 20 Uhr am 1.10.2011 ... THE SEER entern nach 6-jähriger Abstinenz die Bühne im Haberkasten und scheinen sich sofort wieder heimisch zu fühlen. Im Publikum kann man einige bekannte Gesichter entdecken, die schon bei den früheren Konzerten in Mühldorf dabei waren. Aber auch diesmal werden einige 'Neue' die Band im Laufe des Abends für sich entdecken.

Doch kehren wir kurz zurück zum Anfang des Tages im Haberkasten:
Als die Band kurz nach 16 Uhr eintrifft, ist der Aufbau auf der Bühne schon im vollen Gange. Mick und Hansi platzieren alle Instrumente und Verstärker routiniert auf der Bühne. Die Handgriffe sitzen. Kein Wunder: Der Ablauf eines SEER-Konzertes ist für die Crew mittlerweile gut eingespielt. Mitten im Saal steht Kai am Mischpult und bereitet die Technik mit für Laien geheimnisvollen Ritualen auf den Abend vor. Ohne Laptop läuft auch beim Soundmischen schon lange nichts mehr. Mike Toole - eine musikalische Instanz Mühldorfs - dirigiert seine Kollegen beim Lichtcheck. Schliesslich soll am Abend niemand im Schatten stehen.


Wie geplant startet der Soundcheck um 17 Uhr. Nach dem Check der einzelnen Instrumente spielen THE SEER noch ein paar Songs, um sich an den Sound im Haberkasten zu gewöhnen. Alles klappt bestens.

 

 

Soundcheck

 

Anschliessend gehen alle zusammen ins Wasserschlössl - hier isst die Band zum ersten Mal und ist begeistert von Mühldorfs Schlemmertempel. Zurück im Haberkasten schaut jeder noch einmal kurz nach seinen Instrumenten, bevor sich die Band zum Umziehen zurückzieht.

 

 

Essen

 

Nach einer kurzen Ansage von Mike Toole legt die Band los mir 'Where do we go?' vom aktuellen Album 'Heading for the sun'. Anschliessend wird der Klassiker 'The One' nachgelegt. Das Publikum übt sich im Tanz auf dem Barhocker. Ist eben gemeinsam mit der Band gealtert und für wilde Diskoverrenkungen nicht mehr wirklich zu haben. Aber auch so wird's ein toller Abend mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Ganz besonders intensiv kommen die ruhigen akustischen Nummern in der Set-Mitte rüber. Mike Toole zaubert dazu schöne Lichtstimmungen auf die Bühne und der Sound ist auch fein.
Wie immer drehen Band und Publikum zum Ende zu noch richtig auf. Gemeinsam wird aus voller Kehle ein ums andere Lied abgefeiert. Der Ferryman lässt uns diesmal nicht bis zur Zugabe warten und zaubert auch den 'Neubesuchern' ein breites Grinsen ins Gesicht. So richtig fürchten kann sich keiner vor diesem Ferryman, ist Jo doch für den Rest des Abends eher in der Rolle des 'Klassenclowns' zuhause.


Nach 'Take a walk' lässt sich die Band noch zweimal zur Zugabe holen, wobei auch 'Raining' in einem tollen akustischem Gewand praesentiert wird. Zur Titelmusik der 'glorreichen Sieben' verabschieden sich die Fünf abgekämpft und nassgeschwitzt mit einer tiefen Verbeugung vom Publikum.

 

 

Schön war's auch diesmal im Haberkasten! Nach einer kurzen Erfrischung in der Garderobe erfüllen die Musiker bereitwillig die zahlreichen Autogrammwünsche der wartenden Fans. Band und Fans erzählen sich gegenseitig, wie toll sie diesen Abend fanden. Also dann liebe SEER's: Lasst die Leute in Mühldorf bis zum nächsten Austausch der Glückshormone nicht wieder so lange warten!!!




Kommentare

Bisher keine Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

 
 
 
 
 
 

PDFDruckenE-Mail

Keine aktuellen Veranstaltungen.





Name:

Email: