Startseite News sonstige News Backstagereporter in Zaisersweiher 16.04.

Backstagereporter in Zaisersweiher 16.04.

Hallo zusammen!

Auch in Zaisersweiher hat uns wieder jemand hinter der Bühne besucht: Pascal nebst Eltern - Euch bereits bekannt vom Bericht aus Reimlingen im letzten Jahr. Schaut doch einfach mal in den Bericht (unten klicken), dort findet Ihr außerdem klasse Fotos vom Gig.

Viel Spass,
THE SEER


Backstagebericht Zaisersweiher

 

 

 

Hallo alle zusammen,

 

wie der Titel schon sagt, waren meine Eltern und Ich wieder Backstagereporter in Zaisersweiher bei den Irish Folk Nights.

 

 

Als wir gegen 17.30 Uhr ankamen, waren The Seer gerade am aufbauen. Wir wurden auch gleich nett von Jürgen begrüßt und haben etwas beim Aufbauen geholfen. Anschließend haben wir uns gemütlich den Soundcheck angeschaut. Shock hat uns währenddessen mit den Zwischenergebnissen des VfB Stuttgart auf dem Laufenden gehalten lächelnd.

 

 

Wie das alte Sprichwort schon sagt, erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Zu diesem Teil ging es dann fließend über. Der Veranstalter hatte einen Tisch in einer Gaststätte ganz in der Nähe reserviert, wo wir dann hinliefen. Diese Gaststätte hieß „Durstiger Troll“ und war ein schön Uriges, aber dennoch sehr sauberes Lokal, wo das Preis-Leistungsverhältnis noch stimmt. Wir unterhielten uns mit Peter über die Entstehungsgeschichte der Band. Es wurden auch Ideen für neue Kärcher-Modelle entworfenlächelnd. Nachdem alle satt waren, liefen wir wieder den Weg zu der Sporthalle zurück. Dort begaben wir uns dann in den Backstagebereich und scherzten noch mit der Band, bis es dann pünktlich um 20.15 Uhr losging.

 

 

Das Konzert war sehr gut, der Funke sprang sofort nach dem ersten Lied auf das Publikum über. Man sah der Band richtig an, dass sie selbst Spaß bei dem Auftritt hatten. Es wurde auch ein neues Album angekündigt. Im Publikum waren auch einige des Folk Im Schlosshof-Teams aus Bonfeld. Nach 1,5 Stunden war das Spektakel leider schon vorbei. Die Band musste ziemlich schnell abbauen, denn (wie bei Festivals so Üblich) spielte danach noch die Celtic-Rock Band „Garden Of Delight“. Circa einer Stunde nach dem Ende ihres Auftrittes machten sich The Seer auf den Heimweg.“Garden Of Delight“ schauten wir uns auch noch eine Zeit lang an, bis die Müdigkeit uns sagte: „So, fahrt jetzt besser Heim.“

 

 

Meine Eltern und Ich möchten uns nochmals ganz herzlich bei allen Bandmitgliedern für diesen Abend bedanken. Es hat uns sehr gefallen, wir hoffen, dass dies bei euch auch so war. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder

 

 

Eure Backstagereporter

Elisabeth, Wolfgang und Pascal



 

Die Fotos zum Gig gibt's in der Galerie  ... oder gleich hier:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Klick auf's Bild öffnet die Galerie ...

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

 
 
 
 
 
 

PDFDruckenE-Mail

Keine aktuellen Veranstaltungen.





Name:

Email: